Leistungen eines Fertighausanbieters: Die Vorteile des Fertighaustrends

leistungen-eines-fertighausanbieters

Immer mehr Menschen interessieren sich beim Thema Bauen für ein Fertighaus. Tatsächlich sind die Leistungen eines Fertighausanbieters sehr verlockend. Wir zeigen euch, welche Leistungen Fertighausanbieter für euch bereitstellen (sollten) und welche Vorteile Fertighäuser gegenüber Massivhäusern haben.

Anders als bei herkömmlichen Massivhäusern liegt der Bau eines Fertighauses in der Hand eines einzigen Anbieters. Dieser begleitet den Bauherren von der ersten Planungsphase bis zur Schlüsselübergabe.

Die Leistungen eines Fertighausanbieters im Überblick

Anbieter von Fertighäusern stellen dem Bauherren in der Regel einen Ansprechpartner zur Seite, der in jeder baulichen Frage kontaktiert werden kann. Das bedeutet, dass ihr euch nicht mit dem sonst üblichen Chaos aus Dachdeckern, Installateuren, Malern und so weiter herumschlagen müsst.

Ihr seid ab dem ersten Beratungsgespräch bis zur finalen Bauphase im Gespräch mit ein und demselben Verantwortlichen. Die zentrale Verwaltung bringt Ordnung in die einzelnen Bauphasen. Die meisten Fertighausanbieter betreuen ihre Kunden auch nach der Schlüsselübergabe, z.B. mit vielseitigen Modernisierungsangeboten und einem Kundenkontakt bei dringlichen Fragen.

Die Leistungen eines Fertighausanbieters umfassen überdies eine Festpreisgarantie. Das heißt, dass ihr keine Sorgen vor versteckten Kosten haben müsst. Schlechtes Wetter und Bauverzögerungen haben keinen Einfluss auf den im Vorhinein festgelegten Preis. Dies gewährleistet eine beruhigende Planungssicherheit und schützt euch vor der tröpfchenweise erfolgenden Erhöhung der Baukosten bei einem Massivhaus.

Fertighausanbieter ermöglichen dem Bauherren im Vorfeld eine Besichtigung eines Musterhauses. Im Rahmen dieser Besichtigung könnt ihr euch inspirieren lassen und euch von den Qualitäten des Anbieters überzeugen.

Die Präsentation eines Musterhauses erhöht dabei die Transparenz und versorgt euch mit einem hohen Informationsgehalt. Ihr wisst, worauf ihr euch einlasst, und könnt euch überlegen, wie das Modell euren Anforderungen angepasst werden soll.

Das Fertighaus und seine Vorteile

Zunächst einmal wäre da der wesentlich geringere Kostenpunkt zu nennen. Der Bau eines Fertighauses kostet in der Regel weniger als der Bau eines Massivhauses. Die zentrale Verwaltung des Baus bewirkt zudem einen fixierten Kostenbetrag, der zumeist deutlich unter der Summe aller Aufwendungen für ein Massivhaus liegt und darüber hinaus auch noch vertraglich festgelegt ist.

Ein weiterer Hauptgrund für den Bau eines Fertighauses findet sich in der drastisch verkürzten Bauzeit. Während sich der Bau eines Massivhauses leider oftmals in die Länge zieht, sehen die Leistungen eines Fertighausanbieters einen schnellen, witterungsunabhängigen Bau vor.

Der Bau eines Massivhauses verzögert sich in den Wintermonaten oder bei Regenwetter zumeist erheblich. Bei einem Fertighaus werden die einzelnen Bauteile rasch auf die Baustelle geliefert und schnell verbaut.

Viele Hersteller vertrauen auf natürliche Rohstoffe wie Holz. Damit tragen die Häuser im Anschluss an den Bau zur Ökobilanz bei und steigern die Nachhaltigkeit der Immobilie. Darüber hinaus sind Fertighäuser sehr energieeffizient, da beim Bau moderne Verfahren und Erkenntnisse der alternativen Bautechnik verwendet werden.

Dabei ist ein Fertighaus nicht unbedingt weniger beständig als ein Massivhaus. Viele Fertighäuser überzeugen durch eine Lebensdauer von über 100 Jahren. Der qualitative Aspekt macht sich auch beim Thema Dämmung bemerkbar.

Anders als man vielleicht annehmen würde, sind Fertighäuser gut wärmeisoliert und verfügen über einen starken Schallschutz durch eine hohe Dämmung. Die Wärmedämmung sorgt zusätzlich für eine optimale Energiebilanz und spart beispielsweise Heizkosten.

Wenn ihr Änderungen an eurem Fertighaus vornehmen lassen wollt, ist das für gewöhnlich ohne Probleme möglich. Die Fertighausanbieter designen ihre Häuser so, dass bei Bedarf Raum für Anbauten oder Umbauten ist.

Fazit

Die Leistungen eines Fertighausanbieters sind so umfangreich, dass sie viele Bauherren heutzutage überzeugen. Das Massivhaus wird zunehmend von dem preiswerteren, schneller gebauten Fertighaus ersetzt.

Bauherren müssen sich bei der Entscheidung für ein Fertighaus nicht mehr um den Kontakt mit der erschlagenden Vielzahl von Elektroinstallateuren, Wassertechnikern oder Handwerkern bemühen. Vielmehr liegt der Bau in der Hand eines Unternehmens, das als alleiniger Ansprechpartner fungiert. Auf diese Weise werden nicht nur Kosten gespart, sondern der Bau geht auch viel geordneter, schneller und einfacher vonstatten.

Wenn ihr euch noch nicht entschieden habt, wie euer Traumhaus aussehen soll, lohnt es sich, ein Fertighaus von einem seriösen Anbieter in Betracht zu ziehen und dieses näher unter die Lupe zu nehmen. Fertighäuser sind eine interessante Alternative zum Massivhaus und können mittlerweile bei vielen Anbietern individuell – nach eigenen Wünschen – angepasst werden.

Wenn ihr Anregungen habt oder eure eigenen Ideen teilen wollt, freuen wir uns auf eure Kommentare.

Antwort hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *