Studie: Das sind die fairsten Fertighausanbieter 2019

faire-fertighausanbieter-2019

Auch in diesem Jahr testete das Kölner Analyse- und Beratungsinstitut ServiceValue die fairsten Fertighausanbieter für FOCUS-MONEY. Welche der 28 Fertighausanbieter in der Studie am besten abgeschlossen haben, verraten wir euch in diesem Beitrag. 

Die Zeiten, in denen Fertighäuser langweilige Betonklötze waren, sind zum Glück schon lange vorbei. Die von den fairen Herstellern angebotenen Häuser sind technisch auf dem neuesten Stand, vergleichsweise günstig und durchaus individuell gestaltbar. Hinzu kommen die derzeit niedrigen Zinsen für Baugeld, die es selbst Menschen mit niedrigerem Einkommen möglich machen, sich den Traum vom eigenen Heim zu verwirklichen.

Noch ein großes Plus für den Bau eines Fertighauses: Alle 28 vom Kölner Analyse- und Beratungsinstitut ServiceValue für FOCUS-MONEY getesteten Anbieter wurden mit hervorragenden Noten bewertet. Das heißt, dass es den besten Fertighaushersteller genau genommen gar nicht gibt. Es gibt jedoch gute und sehr gute Anbieter, die sich in bestimmten Kategorien unterscheiden.

Fertighäuser im Stil der Zeit

Derzeit ist fast jedes fünfte neu gebaute Haus ein Fertigbau. Das hat gute Gründe. Der Rohbau steht meist binnen zwei oder drei Tagen, die Energiestandards sind auf dem aktuellen Stand und die Baukosten stehen bereits vor dem Projektbeginn fest. Statt unkalkulierbar langer Bauzeiten und einem nicht unerheblichen Kostenrisiko kann der Bauherr den Einzug schon vor dem Baubeginn planen.

Dazu kommt, dass sich ausgesuchte Architekten lange und intensiv um die Aufteilung der Häuser bemühen können, weil die Kosten ihrer Arbeit auf mehrere Häuser aufgeteilt werden. Aus diesem Grunde sind die heutigen Fertighäuser perfekt untergliedert und exakt auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt. Egal, ob Einfamilienhaus, Bungalow, Stadtvilla, usw. – die angebotenen Häuser sind optimal geplant.

Fairness ist beim Hausbau Trumpf

Etliche der fairsten Fertighausanbieter belegen bereits seit Jahren die ersten Plätze. Hanse Haus, SchwörerHaus und Streif Haus sind seit Beginn der Studie im Jahre 2012 im Feld der besten Fertighaushersteller anzutreffen. Bien-Zenker, Haas Fertigbau und ScanHaus Marlow sind bereits das fünfte Mal im Spitzenfeld anzutreffen.

Auch im Gesamtüberblick überzeugt die Branche. 43 Prozent der Befragten Bauherren beurteilten den Fertighausanbieter mit „sehr gut“, 38 Prozent mit „ausgezeichnet“, 15 Prozent mit „gut“ und nur vier Prozent mit „mittelmäßig“ oder „schlecht“. Bei Umfragen zur Qualität und Zufriedenheit ist es selten, dass ein so hoher Anteil der Befragten ein positives Urteil fällt.

Noch ein kurzer Zusatz zur Bewertung: Nachdem alle wichtigen Parameter abgefragt wurden, errechneten die Statistiker den Durchschnittswert aller Ergebnisse. Die Anbieter, die ein überdurchschnittliches Ergebnis aufweisen konnten, bekamen die Note „gut“.

Danach wurde der Durchschnitt der guten Fertighausanbieter berechnet und die, die darüber lagen, bekamen die Note „sehr gut“. Damit erklärt sich auch, dass von den 28 getesteten Anbietern rund die Hälfte mit „gut“ oder „sehr gut“ bewertet wurden. Die weiteren Anbieter lagen meist nur knapp darunter.

Das gelieferte Fertighaus und die Termintreue

Für die Bewertung eines fairen Fertighausanbieters zählt das gelieferte Haus natürlich am meisten. Und tatsächlich gab es hier auch die größten Unterschiede. So gab es sieben Mal die Bestnote in dieser Kategorie.

In der Detailwertung der Angebotsauswahl profilierten sich Wolf-Haus und Haas Fertigbau. Leider wurde die zugesicherte Termintreue nicht immer eingehalten. Hier zeigten Hanse Haus und Bien-Zenker ihre großen Stärken, die beide punktgleich abschnitten.

Der Papierkrieg, eine große Belastung für Bauherren

Die meisten Anbieter von Fertighäusern helfen ihren Kunden bei der Bereitstellung von Unterlagen. Nur 18 Prozent gaben an, keine oder nur unzureichende Unterstützung gefunden zu haben. Dieser Punkt geht einher mit dem Kundenservice, der von vielen als unzureichend empfunden wurde. Lediglich Huf Haus überzeugte hier vollständig.

Die Kundenberatung, das Fundament des Hauskaufs

Die meisten künftigen Bauherren kaufen sich in ihrem Leben nicht mehr als ein Haus, das sie in der Regel mit ihrer Familie bewohnen. Darum ist die kompetente Beratung ein wichtiges Kriterium, das faire Fertighausanbieter erfüllen sollten.

Und tatsächlich, Fachkompetenz war im Test mit 86 Prozent reichlich vorhanden. Besonders Wolf-Haus, SchwörerHaus und Bien-Zenker glänzten mit ihrer umfassenden Beratung. Weitreichende Betreuung während der gesamten Bauphase boten WeberHaus, Kampa und ScanHaus Marlow.

Außerdem mit „sehr gut“ in der Kategorie „Faire Kundenberatung“ bewertet, wurden Hanse Haus und Okal Haus, die sich ebenfalls über die Note 1 freuen dürfen.

Die Kommunikation mit dem Kunden

Bei der Betreuung während der Bauphase konnten sich fast alle Hersteller positiv platzieren. Von den befragten Studienteilnehmern gaben 90 Prozent an, dass sie während der gesamten Planungs- und Bauphase einen festen Ansprechpartner hatten.

Hanse Haus, SchwörerHaus, Kampa und ScanHaus Marlow erzielten Bestnoten bei der Gesamtwertung. Schwabenhaus, Huf Haus und Rensch-Haus führten bei der direkten Kommunikation. Die verbindlichsten Aussagen kamen von Wolf-Haus und Haas Fertigbau.

Die Nachhaltigkeit, der Pluspunkt für die Umwelt

Umweltfragen und soziale Belange werden auch beim Hausbau immer wichtiger. Darum erfasste das Institut auch Kriterien wie Klimafreundlichkeit, soziales Engagement und ökonomische Nachhaltigkeit.

Alles in allem wurden auch hier hervorragende Ergebnisse erzielt. 90 Prozent aller Anbieter konnten die Käufer überzeugen. In der Gesamtwertung hat Bien-Zenker die Nase vorne, dicht gefolgt von Hanse Haus, Schwörer Haus und Dan-Wood.

Der Preis, der am Ende alles bestimmt

Ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis ist ein sehr wichtiges Kriterium. Bekommt der Bauherr für sein Geld auch wirklich die Qualität, die er erwarten kann? Die Antwort ist eindeutig: Die meisten Fertighausanbieter sind fair und liefern preiswerte Fertighäuser.

Das Spitzenfeld hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses, wird angeführt von folgenden Fertighausanbietern, die mit der Bestnote ausgestattet wurden:

  • Hanse Haus
  • Okal Haus
  • Bien-Zenker
  • ScanHaus Marlow
  • Schwörer Haus
  • Haas Fertigbau
  • Streif Haus

Das sind die fairsten Fertighausanbieter 2019

Praktisch alle Hausherren waren laut der Studie am Ende mit ihrem Neubau zufrieden. Alle Fertighausanbieter können als fair bezeichnet werden, ausgesprochen schwarze Schafe gab es keine. Zur Orientierung haben wir die besten Fertighaushersteller im Überblick aufgezählt. Die Sortierung innerhalb der Gruppen ist alphabetisch.

Mit „sehr gut“ bewertete Anbieter:

  • Bien-Zenker
  • Haas Fertigbau
  • Hanse Haus
  • Kampa
  • Okal Haus
  • ScanHaus Marlow
  • SchwörerHaus
  • Streif Haus
  • WeberHaus

Mit „gut“ bewertete Anbieter:

  • Dan-Wood
  • Elk Haus
  • FischerHaus
  • Huf Haus
  • Lux-Haus
  • Schwabenhaus
  • Wolf-Haus

Habt ihr bereist ein Fertighaus gebaut oder habt ihr bereits ein erstes Beratungsgespräch hinter euch und wart damit ganz besonders zufrieden – oder vielleicht auch nicht? Dann teilt eure Erfahrung gerne mit uns in den Kommentaren.

3 CommentsKommentar hinterlassen

  • Sehr geehrte Damen und Herren,
    Hat irgendjemand in ihrer Bewertubgskommission auch nur ein einziges Mal mit betroffenen Kunden gesprochen? Als betroffener bei okal kann man nur den Kopf schütteln!!!! Mails und Anrufe bleiben unbeantwortet, Termine nicht eingehalten, versprochenes nicht eingehalten, Bauleiter nicht auffindbar, die kundenkommunikation ein Graus. Wenn sie nun meinen ich übertreibe lade ich sie gern in die geschlossene FB Gruppe „Bauen mit Okal (DFH)“ ein um sich selber ein Bild zu machen. Was sie hier veranstalten ist Kunden in den Ruin zu treiben indem sie geschönte Darstellungen verbreiten!

    • Wer hat denn gebaut oder ist gerade dabei und kann Erfahrungen teilen?

      Ich bin gerade in der Entscheidungsphase zwischen Weber Haus und Schwörer Haus und muss sagen, oftmals kommt es auf den Vertriebler vor Ort an.
      Wenn man hier im Gespräch schon nicht auf eine Wellenlänge kommt, kann das einiges beeinflussen.

      Bei Schwörer war ich bereits in mehreren Gesprächen/Musterhäusern und im Werk vor Ort und muss sagen das Gesamtprodukt überzeugt mich (bisher). Daher kann ich die oben genannten Punkte und Tests a la Capital, Focus Money etc. ein Stück weit nachvollziehen.

      Natürlich wären aber Erfahrungen von Kunden noch immer die beste Infoquelle.

    • Guten Morgen Herr Bäumer,

      bei der Studie, die von ServiceValue im Auftrag von FOCUS MONEY durchgeführt wurde, wurden insgesamt 1.500 Kunden befragt, die in den vergangenen 36 Monaten unterschiedliche Erfahrungen mit den untersuchten Fertighausanbietern gemacht haben. Wir haben lediglich die Ergebnisse zusammengefasst, da diese sicherlich nicht ganz uninteressant für unsere Leser sind.

      Dass sie mit ihrem Anbieter keine gute Erfahrung gemacht haben, finden wir äußerst schade. Aber genau dafür ist die Kommentarfunktion in diesem Blog da, um anderen Lesern die ganz persönliche Erfahrung und Meinung zugänglich zu machen.

      Beste Grüße,
      Ihr BauMentor-Team.

Antwort hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *