Daran erkennt ihr einen guten Fachberater beim Fertigbau

fachberater-beim-fertigbau

Seid ihr an einem Fertighaus interessiert und besucht ihr erstmals einen Musterhauspark, so kommt ihr in der Regel als erstes mit einem Fachberater in Kontakt. Er beantwortet eure Fragen und ist zugleich Ansprechpartner für das weitere Vorgehen. Welche Anforderungen ein Fachberater beim Fertigbau erfüllen sollte und was eigentlich seine genauen Aufgaben sind, erfahrt ihr in diesem Beitrag. 

Um einen Einblick in die Welt der Fertighäuser zu bekommen ist in der Regel der Besuch eines sogenannten Musterhausparks hilfreich. Hier findet ihr sehr unterschiedlich konzipierte Musterhäuser nicht nur von einem einzelnen Unternehmen, sondern von verschiedenen Hausbaufirmen.

Mehrere Häuser stehen zur Ansicht bereit und präsentieren euch die Bandbreite der Möglichkeiten. Die Objekte sind üblicherweise vollständig eingerichtet und werden so gezeigt, wie eine Immobilie in einem bewohnten Zustand aussehen würde.

Tätigkeitsfeld eines Fachberaters

Jedes dieser Häuser kann von euch im Musterhauspark und häufig auch virtuell besichtigt werden. Anstelle von ausschließlich strukturierten Bauplänen könnt ihr anhand von anschaulichen und möblierten Beispielen Eindrücke von der Wohnqualität gewinnen.

Der Sinn einer Besichtigung besteht nicht darin, dass ihr euch einfach nur ein Haus aussucht und es genau so auf eurem Grundstück aufbaut, vielmehr sollt ihr die Möglichkeit haben, in einem realistischen Setting eine Einschätzung von den Häusern zu bekommen und im Falle einer Entscheidung ein Fertighaus passend zu euren persönlichen Bedürfnissen zu gestalten. Genau hierbei unterstützt euch der Fertighaus-Fachberater vor Ort.

Der Musterhauspark ist oftmals das primäre Arbeitsumfeld des Fachberaters. Ihr trefft ihn hier üblicherweise als erstes an und er steht euch für alle Fragen zur Verfügung, die ihr zu den vorhandenen Häusern habt. Ein Hausbau-Manager ist eure unmittelbare Kontaktperson im Musterhauspark und entsprechend für sämtliche Themen und Fragen rund um den Bau eurer zukünftigen Immobilie zuständig.

Der Fertighaus-Fachberater begleitet euch dabei nicht nur während eures Besuchs im Musterhauspark, sondern ist auf Wunsch auch nach eurer Entscheidung für eine konkrete Immobilie euer Ansprechpartner. Er unterstützt euch während der Phase der Hausfindung wie auch bei allen weiteren erforderlichen Schritten. Die Begleitung kann bis zur finalen Umsetzung im Kontext eurer konkreten Bedürfnisse an die neue Immobilie dauern.

Persönliche Beratung rund um euer Fertighaus

Der Besuch in einem Musterhauspark zeigt euch die Vorteile und Optionen beim Bau eurer Wunschimmobilie. Der Hausbau-Manager ist hier für euch persönlich zuständig. Er hilft euch dabei, die einzelnen Schritte eures Bauvorhabens nicht nur zu planen, sondern auch in die Tat umzusetzen, gerne auch bis zur finalen schlüsselfertigen Übergabe des Hauses.

Der Fokus eines Fachberaters liegt durchaus auf dem Verkauf eines Hauses. Er hat dabei jedoch eure Wünsche und Vorstellungen im Blick und erarbeitet mit euch zusammen die einzelnen Schritte. Er berät euch zu den jeweiligen Haustypen, den damit verbundenen Grundrissen, der integrierbaren Haustechnik und allen Aspekten rund um eure zukünftige Immobilie.

Eine persönliche Beratung setzt voraus, dass ihr euch bereits Gedanken darüber gemacht habt, was ihr von eurer Immobilie erwartet. Euer Fertighaus-Fachberater stellt dabei wegweisende Fragen, bespricht mit euch vorhandene Hausentwürfe und fragt euch nach den jeweiligen Punkten, die euch bei eurem Haus wichtig sind. Dabei hat er zu den angebotenen Haustypen ein umfassendes Hintergrundwissen und ein ausgeprägtes technisches Verständnis, beides zentrale Aspekte, um euch passend und vor allem fachgerecht beraten zu können.

Vorbereitungen zum Treffen mit einem Hausbau-Manager

Damit Ihr nicht planlos in den Kontakt mit eurem Fertighaus-Fachberater geht, ist es hilfreich, wenn ihr euch vorab einige Gedanken zu euren Wünschen an euer Haus macht und sie zu Papier bringt. Auf diese Weise kann euch euer Fachberater am besten informieren und mit euch gemeinsam herausfinden, welches Fertighaus perfekt zu euch passt.

Folgende Überlegungen sind für euren Fachberater unter anderem wichtig:

  • Vorstellungen zur Architektur der Immobilie
  • Größenvorstellungen in Bezug auf Quadratmeter und Zimmeranzahl
  • Wünsche an die Energieeffizienz
  • Vorstellungen von den Kosten
  • Prüfung des Bebauungsplans bei der Auswahl des Grundstücks
  • Qualität und Anzahl der Fenster
  • Beschaffenheit der Fußböden

Falls Ihr euch gerne vollständig ohne Vorplanung einen Musterhauspark ansehen wollt, so ist auch das möglich. Ein guter Fachberater ist in der Lage, mit euch gemeinsam die zentralen Punkte rund um eure Wunschimmobilie zu erarbeiten.

Auch wenn ihr noch nicht sicher wisst, ob ein Fertighaus für euch infrage kommt, ist der Hausbau-Manager eine hilfreiche Unterstützung. Er bespricht mit euch die Vor- und Nachteile und zeigt euch die Unterschiede zu anderen Hausbauoptionen auf. Eine Beratung ist hierbei stets unverbindlich und verpflichtet euch zu nichts.

Eigenschaften eines guten Fachberaters

Euer Fachberater übernimmt meist eine zentrale Funktion im gesamten Prozess der Hausfindung bis hin zur Schlüsselübergabe. Er ist nicht nur wichtig für eure Fragen rund um euer Bauvorhaben, sondern macht vielfach eine konkrete Umsetzung und Entscheidung durch seine Expertise erst möglich.

Umso wichtiger ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und eine tragfähige Arbeitsbeziehung zwischen euch und eurem Berater. Einen guten Hausbau-Manager erkennt ihr an seiner Professionalität, Zuverlässigkeit, häufig auch seinen Referenzen und in jedem Fall an seiner Transparenz euch gegenüber.

Wenn ihr die folgenden Punkte beachtet, seid ihr bei eurem Fertighaus-Fachberater auf der sicheren Seite:

  1. Euer Berater vermittelt euch nicht nur irgendein Haus, sondern erstellt ein exakt auf euch zugeschnittenes Angebot.
  2. Ihr werdet empathisch begleitet und nach euren Bedürfnissen, Wünschen und konkreten Anliegen gefragt.
  3. Euer Hausbau-Manager ist zu keiner Zeit aufdringlich und vermittelt euch nicht das Gefühl, ein bestimmtes Objekt kaufen zu sollen.
  4. Ihr habt die Möglichkeit, euch auch zwischendurch mit Fragen an den Berater zu wenden, ohne abgewimmelt zu werden.
  5. Euer Fachberater ist auch noch nach dem Unterschreiben des Bauvertrages ansprechbar und für euch erreichbar.
  6. Der Berater ist Mitglied in einer oder mehreren Fachorganisationen und kann Zertifikate zu seiner Qualität vorweisen.

Erwartungen an einen kompetenten Fachberater

Viele zukünftige Bauherren sind sich unsicher darüber, was sie von einem Fachberater bei der Suche nach der passenden Immobilie erwarten dürfen. Hier gilt grundsätzlich, dass ein Hausbau-Manager für alle Überlegungen und Anliegen rund um das Thema Fertighaus euer Ansprechpartner sein sollte.

Dies betrifft nicht allein euer Wunschhaus und die damit verbundene Ausstattung, sondern beispielsweise auch die Fragen nach einem passenden Grundstück. Nicht jeder Bauherr ist bereits im Besitz eines Grundstücks für die Immobilie. Viele Anbieter von Fertighäusern sind ihren Kunden behilflich bei der Beschaffung eines geeigneten Bauplatzes. Sprecht euren Fachberater darauf an und lasst euch von ihm bei der Suche unterstützen.

Auch beim Thema Baufinanzierung ist euch ein Fertighaus-Fachberater auf Wunsch behilflich. Die sichere Finanzierung eurer Immobilie ist im ureigenen Interesse sowohl von Fertighausanbietern als auch Fachberatern, denn nur im Rahmen eines funktionierenden und durchkalkulierten Finanzierungsplans werdet ihr ein Haus erwerben können.

Zahlreiche Berater sind selbst Fachleute rund um Finanzierungsthemen, andere vermitteln euch an renommierte Experten, mit denen sie zusammenarbeiten. Der Fachberater eures Vertrauens kann euch darüber hinaus auch zum Thema Fördermittel und zinsgünstige Kredite beraten, sodass ihr gemeinsam eine sichere Zahlungsplanung erstellen könnt.

Habt Ihr bereits einen Musterhauspark besucht und euch dort mit einem Fertighaus-Fachberater ausgetauscht? Wie sind eure Erfahrungen beziehungsweise welche Vorstellungen habt ihr von der Zusammenarbeit mit einem Hausbau-Manager? Teilt gerne eure Anregungen und Ideen mit uns in den Kommentaren.

Bildquelle: © contrastwerkstatt | stock.adobe.com

3 CommentsKommentar hinterlassen

Antwort hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *