Trends und Ideen fürs moderne Badezimmer – ein Überblick

modernes-badezimmer

Das Badezimmer ist der wohl intimste Rückzugsort im ganzen Haus. Allein aus diesem Grund sollte dort natürlich absolute Wohlfühlatmosphäre herrschen. Geschaffen wird diese im Jahr 2021 mit vielen neuen Trends, die von bunten Tapeten bis hin zu modernen Teppichen reichen. Welche Trends fürs Badezimmer ihr im Jahr 2021 auf dem Schirm haben solltet, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Natürliche Materialien wie Holz und fugenlose Badgestaltung

Ein modernes Badezimmer ähnelt im Jahr 2021 nahezu einem Wohnzimmer. Der Trend geht immer mehr hin zu natürlichen Materialien, sodass das Badezimmer in einem wohnlichen Ambiente gestaltet wird. Lackoberflächen auf Waschtischen und Schränken werden vorzugsweise mit Echtholzfurnieren kombiniert. Dafür werden beispielsweise Nussbaum, Eiche oder nachhaltiger Bambus genutzt.

Holz lässt jedes Bad besonders warm und gemütlich erscheinen, weshalb man davon im Jahr 2021 nicht genug bekommen kann. Im Prinzip könnt ihr das Holz überall verwenden. Ausgeschlossen ist hierbei lediglich die Dusche.

Neben den oben genannten Hölzern eignen sich auch Lerche, Kiefer oder Walnuss. Diese schwemmen nicht auf, sondern geben die aufgenommene Flüssigkeit wieder ab. Auch bezüglich der Farbgestaltung werden die Badezimmer in diesem Jahr wohnlicher. Statt klassischem Weiß werden nun auch vermehrt Pastelltöne oder helle Erdtöne eingesetzt. Sogar Schwarz ist möglich und aus den klassischen eckigen Formen für Badezimmerspiegel oder auch Schränke gibt es nun runde Alternativen.

Darüber hinaus bieten die neuesten Trends nun auch Push-to-open-Schubladen, sodass im Badezimmer keine Griffe mehr nötig sind. Noch wohnlicher wird das Bad mit einer fugenlosen Badgestaltung.

Die modernen Fliesen, wie beispielsweise kleine Mosaikfliesen oder auch Fliesen in extravaganten Designs, sind derzeit sehr beliebt. Immer häufiger werden jedoch auch größere Fliesen verwendet oder komplett auf diese verzichtet. Einzig und allein im Nassbereich müssen Fliesen weiterhin verlegt werden. Die Wandflächen können hingegen sogar mit Tapeten oder Lehmputz gestaltet werden. Eine fugenlose Gestaltung der Wände erschafft ein warmes und einladendes Badezimmer-Ambiente.

Moderne Wohnaccessoires und effektvolle Leuchtmittel

Zu den beliebtesten Trends fürs Badezimmer gehören natürlich auch moderne Wohnaccessoires. Wer bislang dachte, dass diese nur in der Küche oder im Wohnzimmer Verwendung finden, der hat sich geirrt. Wohnaccessoires finden nun auch im Badezimmer vermehrt Platz und bereichern die wohnliche Atmosphäre. Ein frei stehender Handtuchhalter mit einem dezenten und minimalistischen Design oder eine dekorative Sitzbank sind nur einige Beispiele für modernes Badezimmerdesign.

Nicht zuletzt spielt dabei aber auch die Beleuchtung eine herausragende Rolle. Diese erfüllt heutzutage längst nicht mehr nur einen praktischen Zweck, sondern hat einen großen Einfluss auf das gesamte Erscheinungsbild eines Badezimmers.

LED-Lichtleisten, die hinter den Badezimmermöbeln angebracht werden, schaffen ein indirektes Licht, welches für Gemütlichkeit sorgt. Darüber hinaus können viele LED-Leuchtmittel in ihrer Intensität und Farbe stimmungsvoll angepasst werden. So könnt ihr sie beispielsweise morgens beim Aufstehen in einem anderen Licht halten als tagsüber oder am Abend. Steuern könnt ihr LED-Leuchtmittel meistens mit Fernbedienung, was für noch mehr Komfort sorgt.

Besonders modern ist zudem auch das Licht unter der Dusche. Ein moderner Einbaudecken-Duschkopf sorgt dafür, dass es unter der Dusche stimmungsvoll leuchtet. In Kombination mit dunklen Waschtischoberflächen oder anderen farbigen Details im Raum bewirkt dieser Duschkopf noch stimmungsvollere Effekte.

Smartes Badezimmer und höchster Komfort

Natürlich darf bei den neuen Trends fürs Badezimmer im Jahr 2021 auch ein technischer Fortschritt nicht fehlen. Die Smart-Home-Technologie macht auch im Badezimmer große Fortschritte und wird deshalb immer beliebter. Egal, ob es sich dabei um smarte Badezimmerspiegel oder individuell steuerbare Duschprogramme handelt.

Mittlerweile gibt es sogar smart steuerbare Dusch-WCs und noch viele weitere technische Highlights, die das Jahr 2021 prägen. Zu den technischen Trends fürs Badezimmer gehören zudem auch einige Tools, die nicht nur Spaß machen, sondern auch einen sehr praktischen Nutzen mit sich bringen. Beispielsweise gibt es ein smartes Duschsystem, bei dem sich Wasser, Klang, Licht, Video und Aroma zu einem harmonischen Zusammenspiel vereinen. Das Duschen wird so schnell zu einer echten Entspannung für Körper und Geist.

Ebenfalls stark im Trend sind die sogenannten Dusch-WCs, welche eine Kombination aus WC und Bidet darstellen. Während sie bei uns noch eher selten zu finden sind, so sind diese in Japan mittlerweile in jedem zweiten Haushalt Standard. Eines ist klar: Diese Art der Reinigung ist viel hygienischer als unsere herkömmliche Art der Reinigung, also die Reinigung mit Papier. Mit einem Dusch-WC fühlt man sich also automatisch wie frisch geduscht, was natürlich einen sehr hohen hygienischen Nutzen hat.

Doch als wenn das nicht bereits genug wäre, kommen hier noch viele weitere Funktionen hinzu, wenn es um aktuelle Badtrends geht. Dazu gehören eine Sitzheizung und ein Föhn, der über viele weitere Funktionen wie beispielsweise eine Geruchsabsaugung verfügt.

Nicht zuletzt bieten manche Dusch-WCs sogar verschiedene Wasserstrahlvariationen und eine Nachtbeleuchtung an. Das Ganze kann dann natürlich auf ebenso moderne Art und Weise per Fernbedienung gesteuert werden. Manche Modelle bieten auch die Steuerung per App an, was den Alltag für viele noch einfacher und bequemer macht.

Ebenerdige Duschkabinen und mehr Hygiene im Bad

Ein weiterer Trend geht hin zu ebenerdigen Duschen und weiteren praktischen Bauweisen im Bad. Gerade mit zunehmendem Alter gibt es viele Barrieren im Alltag, die gemeistert werden müssen. Das Badezimmer ist ein Raum, bei dem sich viele Menschen besonders schwertun und der gerade im Alter meistens zu einer Herausforderung wird.

Barrierefreie Lösungen sind aber nicht nur für ältere Menschen, sondern auch bereits bei jüngeren Generationen beliebt. Zum einen möchten viele Menschen so lange wie möglich in einem Haus oder in einer Wohnung Wohnen bleiben und nicht aufgrund von Barrieren im Alter ausziehen müssen.

Zum anderen lieben es auch junge Menschen, bequem und barrierefrei zu leben. Aus diesem Grund gehören ebenerdige Duschen zu den größten Trends fürs Badezimmer im Jahr 2021. Wenn der Zugang zum Badezimmer besonders bequem ist und das Bad einen hohen Komfort bietet, so nehmen wir uns doch auch automatisch mehr Zeit im Bad.

Wenn es um aktuelle Badtrends geht, dann muss im Jahr 2021 natürlich auch vermehrt auf das Thema Hygiene eingegangen werden. Diese hat aufgrund von Corona mittlerweile einen noch viel höheren Stellenwert bekommen.

Möglicherweise ist dies auch der Grund, warum Doppelwaschbecken zu den Trends fürs Badezimmer im Jahr 2021 gehören. Doppelwaschbecken sind gerade für Familienhaushalte sehr praktisch und schaffen einen echten Nutzen. Berührungslose Armaturen vermindern darüber hinaus die Gefahr, dass sich Viren und Bakterien zu schnell verteilen. Nicht zuletzt finden auch Desinfektionsmittelspender im heimischen Bad Platz. Besonders dezente Designs und berührungslose Spender sind hier beliebt.

Kräftige Farben für Wände, Böden und Badezimmermöbel

Wenn es um aktuelle Badtrends geht, dann darf natürlich auch die Auswahl der richtigen Farben nicht fehlen. Im Jahr 2021 gehören kräftige Farben für das Badezimmer auf jeden Fall mit dazu. Dabei solltet ihr jedoch nicht das gesamte Badezimmer in einem kräftigen oder dunklen Ton gestalten.

Nutzt stattdessen lieber helle Farben für die Grundgestaltung und setzt bei Akzenten auf starke Farben. So könnt ihr beispielsweise die Dusche in einem kräftigen Farbton gestalten, während die Badezimmermöbel in einer hellen Nuance gehalten werden. Damit ergibt sich ein schöner Kontrast.

Auch Armaturen können im Jahr 2021 einen kräftigen Farbton aufweisen. Selbst farbige Waschbecken werden immer beliebter und nicht zuletzt ist auch Schwarz eine moderne Farbe, die genutzt werden kann. Ohnehin darf beim Thema aktuelle Badtrends die Farbe Schwarz nicht fehlen, denn nicht nur Armaturen oder Keramik, sondern auch Fliesen gibt es mittlerweile in Schwarz.

Treffen diese dann wiederum auf helle Möbel, so ergibt sich ein modernes und harmonisches Gesamtbild. Die Kombination aus Schwarz und Weiß gehört in diesem Jahr definitiv zu den größten Trends fürs Badezimmer. Damit dieses moderne Design jedoch nicht zu kalt wirkt, ist eine natürliche Holzmaserung der Schrankfronten zu empfehlen. Auch Waschbecken mit minimal glitzernden Reflexionen oder passenden Badezimmer-Accessoires runden das Ambiente gekonnt ab.

Doch nicht nur Schwarz und Weiß sind in diesem Jahr besonders modern. Auch kräftige Farben wie Dunkelgrün oder tiefes Grau stehen auf der Liste der Farben für aktuelle Badtrends. So werden beispielsweise Möbel und Armaturen, aber auch Wände in einem matten Waldgrün gestaltet und nicht selten mit dunklem Anthrazit kombiniert. Wenn dann noch einige Holzelemente dazukommen, ergibt sich ein harmonisches und zugleich modernes Ambiente.

Während die kräftigen Farben ein trendiges Highlight setzen, sorgen Holzelemente für eine wohlige und gemütliche Atmosphäre. Gerade bei diesem Trend dürfen auch die passenden Wohnaccessoires nicht fehlen. So können beispielsweise eine Bank aus Bambus, ein Handtuchhalter aus Holz oder einige Pflanzen die Stimmung im Bad auflockern und wohnlicher machen. Für viele ist die Kombination aus gemütlicher, wohnlicher Atmosphäre und einem modernen Design die beste Lösung, wenn es um die Gestaltung des Badezimmers geht.

Bildquelle: © slavun | stock.adobe.com

Antwort hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *