Hausbau-Podcast #045: Bodenplatte oder doch lieber Keller?

bodenplatte-oder-keller

In der 45. Episode unseres Hausbau-Podcast dreht sich alles um eine Frage, die euch bei der Planung eures Traumhauses ganz sicher beschäftigen wird: Bodenplatte oder Keller? Wir verraten euch die jeweiligen Vorteile und geben euch ein paar Tipps mit auf den Weg, um euch eure Entscheidung etwas zu vereinfachen. 

Eine pauschale Antwort darauf, ob eine Bodenplatte oder ein Keller besser für euch geeignet ist, gibt es nicht. Beide haben ihre Vorzüge. Plant ihr euren Hausbau zum Beispiel mit einem Keller, dürft ihr euch auf zusätzlichen Platz freuen. Diesen könnt ihr unter anderem für die Haustechnik, die Werkstatt oder den Hobbyraum nutzen. Ein Keller sorgt außerdem dafür, dass der Wiederverkaufswert eures Hauses steigt, solltet ihr es irgendwann einmal verkaufen wollen.

Die Bodenplatte dagegen dient als schützende Trennlinie zwischen Boden und Haus. Ein Vorteil ist die energieeffiziente Bauweise, denn Bodenplatten können problemlos gedämmt werden. Auch die Kosten halten sich bei der Bodenplatte in Grenzen, schließlich muss hier weniger Material ausgehoben und keine Wände hochgezogen werden.

Ihr merkt schon, dass sowohl der Keller als auch die Bodenplatte gewisse Vorteile haben. In der 45. Episode gehen wir darauf noch etwas spezifischer ein. Außerdem verraten wir euch, mit welchen Kosten ihr rechnen müsst, was es mit der Teilunterkellerung auf sich hat und noch einiges mehr.

Unser Tipp: Hört doch am besten gleich mal rein!

Hier findet Ihr den BauMentor-Podcast außerdem

Die aktuelle Episode könnt ihr euch selbstverständlich auch auf eurer Lieblingsplattform anhören. Hier eine kleine Auswahl, wo ihr unseren Hausbau-Podcast findet:

Shownotes zu Episode 45

Weitere Informationen zum Keller und der Bodenplatte erhaltet ihr unter den folgenden Links:

Wir freuen uns, wenn ihr auch nächstes Mal wieder mit dabei seid. Nicht vergessen: Jeden zweiten Mittwoch erscheint eine neue Podcast-Episode.

Bildquelle: distel2610 | pixabay.com

2 CommentsKommentar hinterlassen

Antwort hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *