carport-oder-garage

Carport oder Garage? So treffen Sie die richtige Entscheidung

Der Carport ist ein Unterstand für Autos und eine Garage ist ein mit festen Wänden umschlossener Abstellplatz für Autos, der auch abgeschlossen werden kann. Für Hausbauer ist nicht immer klar, welche Option die bessere Wahl ist. Entscheidend bei der Wahl ist immer die Ausrichtung an den Grenzen und Möglichkeiten vor Ort sowie den gewünschten Funktionen.

Die Frage „Carport oder Garage?“ mag zunächst trivial klingen, schließlich handelt es sich um zwei überdachte Abstellflächen für Autos. Doch beim genauen Hinsehen zeigt sich, dass die Frage tatsächlich einige Schwierigkeiten bereithält.

Ob man als Hausbauer Carport oder Garage in Erwägung zieht, hängt nicht nur von den eigenen Vorlieben ab, sondern auch vom Grundstück, gegebenenfalls dem Fertighaus, den Nachbarn, den finanziellen Grenzen und den rechtlichen Möglichkeiten.

Carport oder Garage – die rechtlichen Grundlagen

Bei Bestandsimmobilien sowie bei Neubauten wie dem Fertighaus gelten für die Errichtung von Carports oder Garagen rechtliche Formalien. Das heißt, es ist nicht einfach möglich, nach Belieben eine der beiden Optionen zu bauen.

Bestimmte Bauten sind genehmigungsfrei, andere müssen beantragt werden. Entscheidend sind hier die rechtlichen Grenzen und Möglichkeiten der jeweiligen Bundesländer.

Das Baurecht beziehungsweise die Landesbauordnung korreliert dabei mit dem Nachbarrecht und je nach Alter, Zustand und Status der Immobilie mit dem Denkmalschutzgesetz. Wer ohne Genehmigung baut, muss mit höheren Strafen rechnen.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, Carport oder Garage genehmigungsfrei zu errichten. Entscheidend hierfür ist die Flächengröße. Ebenso sind Abstandsflächen zu den Grundstücksgrenzen zu berücksichtigen.

Klären Sie also zunächst die rechtlichen Grenzen und Möglichkeiten.

Der Carport und seine Vorteile

Der Carport ist seit einigen Jahren die Alternative zu Garagen geworden. Es handelt sich um einen Unterstand, der auf mindestens zwei Pfosten errichtet wird.

Ein Carport kann frei stehen, an ein Wohngebäude angebaut oder in ein Wohngebäude integriert sein. Er knüpft von Funktion und Bauweise an die Remise an, die früher für Pferdekutschen verwendet wurde.

Die Vorteile vom Carport sind breitgefächert und reichen von der Raumästhetik bis zur Pragmatik.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • ästhetische Wirkung, denn ein Carport wirkt leichter und eleganter als eine Garage
  • die offene Bauweise gestattet mehr Licht in den bebauten und benachbarten Flächen
  • die offene Bauweise erlaubt einen effektiveren Abfluss schädlicher Abgase
  • die offene Bauweise bedingt eine bessere Trocknung des Fahrzeugs, das Risiko für Rost am Wagen ist deutlich gesenkt
  • die Überdachung erfüllt den Zweck des Witterungsschutzes
  • das Dach kann vielfältig genutzt werden, so etwa als Dachgarten oder Standort für Solarzellen
  • das Auto als Statussymbol kann zur Schau gestellt werden
  • Nutzung als Pavillon möglich

Die Garage – ihre Vorteile im Überblick

Die Garage ist im Prinzip der Klassiker überdachter Abstellplätze für Autos. Es gibt verschiedene Modelle von Fertiggaragen bis zu massiv errichteten Gebäuden.

Der größte Vorteil einer Garage ist, dass das Auto in einem separaten Raum abgestellt und sicher verschlossen werden kann. Es ist vor Diebstahl besser geschützt als unter einem Carport. Wie dieses kann eine Garage frei stehen, an ein Gebäude angeschlossen oder in dieses integriert sein.

Eine Garage bietet Abstellmöglichkeiten für diverse Gegenstände. Je nach Bauweise existieren unterschiedliche Vor- oder Nachteile. Die gebräuchlichsten Garagenmodelle beim Fertighaus sind

  • Beton-Fertiggarage,
  • Stahl- oder Aluminium-Fertiggarage,
  • gemauerte Garage.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • abschließbarer Raum, der das Diebstahlrisiko senkt
  • Rund-um-Witterungsschutz, weil Überdachung und vier Wände das Auto schützen
  • positiver Einfluss auf die Kaskoversicherungen
  • Abstellmöglichkeiten für Automobilzubehör oder Ähnliches, wenn genügend Raum bebaut ist
  • individueller Lock durch individuelle Architektur möglich

Garage oder Carport – so treffen Sie die richtige Wahl

Bei der Wahl, ob Carport oder Garage, sind von den Vorteilen die Nachteile abzuleiten. Ein Carport erlaubt zwar mehr Offenheit, aber das ist zugleich auch sein Nachteil, denn die Unterstellungsmöglichkeit für weitere Gegenstände ist begrenzt und das Auto steht nach wie vor im Freien.

Bei einer Garage kann sich der bebaute Raum schnell zur zweiten Abstellkammer entwickeln, sodass das Auto nur noch mit Mühe und Not hineinpasst. Außerdem, in Abhängigkeit zur Bauweise, bedingt die geringe Luftzirkulation in einer Garage ein schlechteres Trocknen des Fahrzeugs und es können sich Abgase in der Raumluft stauen. Grob können beide Optionen wie folgt verglichen werden:

  • Carport: einfach zu errichten, relativ günstig, weiterer Nutzen als Pavillon
  • Garage: einfach bis schwer zu errichten, preislich teurer, Schutz vor Diebstahl, weiterer Nutzen als Abstellraum

Gehen Sie bei der Wahl zwischen Carport oder Garage wie folgt vor:

  1. Sämtliche Daten sammeln (Flächengrößen, Abstandsflächen, Pkw-Maße,…).
  2. Rechtliche Grenzen und Möglichkeiten ausloten und gegebenenfalls mit Nachbarn sprechen.
  3. Wichtigste Funktionen in Relation zu den Konstruktionen setzen: Überdachung ausreichend oder Rund-um-Schutz?
  4. Größen kalkulieren.
  5. Gewünschte Baumaterialien berücksichtigen (Holz, Mauerwerk, Aluminium,…).
  6. Passende Modelle in die engere Auswahl ziehen und Kosten kalkulieren.

Carport oder Garage – ganz sicher keine Fangfrage

Die Frage, welche Option die bessere ist, kann immer nur am Einzelfall beantwortet werden. Schließlich hat jeder Bauherr andere Ziele und Notwendigkeiten.

Wichtig ist, dass die rechtlichen Grundlagen eingehalten werden und möglichst alle Funktionen beziehungsweise Vorteile der beiden Optionen gegenübergestellt werden. Das alles vor dem Hintergrund der individuellen Anforderungen.

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Carport oder der Garage? Hinterlassen Sie in den Kommentaren Ihre Erfahrungen, Anmerkungen oder Hinweise zum Bau und zur Nutzung. Wir freuen uns darauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.