Wandflächenheizung: Eine moderne Alternative zu den klassischen Heizkörpern?

wandflaechenheizung

Was genau ist eigentlich eine Wandflächenheizung, welche Vor- und Nachteile bringt sie mit sich und was kostet sie? Wir haben uns der Thematik in diesem Beitrag angenommen und verraten euch, was es mit der “Flächenheizung” auf sich hat. 

Die Wandflächenheizung ist als Alternative zu den bekannten und klassischen Heizkörpern zu sehen. Auch wenn der Einbau sehr komplex und teuer ist, bietet sie aufgrund ihrer Installationsweise einige Vorteile und ist für nahezu jede Raumgröße geeignet.

Was ist eine Wandflächenheizung?

Bei der Wandflächenheizung oder kurz einfach nur Flächenheizung genannt, handelt es sich um eine alternative Heizmethode in Fertighäusern, welche direkt in den Wänden verbaut ist. Die Wandflächenheizung heizt die Räume dabei größtenteils per Wärmestrahlung und unterscheidet sich so von den klassischen Heizkörpern, welche die Räume überwiegend per Wärmekonvektion aufwärmen.

Bevor eine Wandflächenheizung in den Wänden verbaut werden kann, muss geprüft werden, ob eine dazugehörende Infrastruktur gegeben ist. Bei Neubauten ist dies kein Problem, denn hier wird die Infrastruktur beim Hausbau berücksichtigt. Problematisch kann es jedoch bei der Nachrüstung einer Wandflächenheizung in bereits bestehenden Gebäuden werden.

Um die Wärme zu erzeugen, fließt warmes Wasser durch die Rohre der Wandflächenheizung. Eben genauso, wie ihr es sicherlich bereits von einem klassischen Heizkörper gewohnt seid. Der Aufbau und die Installation einer Wandflächenheizung ähneln dabei der Fußbodenheizung. Der große Unterschied besteht jedoch darin, dass die Wandflächenheizung direkt in den Wänden und eben nicht im Fußboden verbaut wird.

Neben der Standard-Wandflächenheizung, welche aus Rohren besteht, haben Bauherren auch die Möglichkeit, eine elektrische Wandheizung verbauen zu lassen. Hierbei werden anstatt der Rohre Heizungsmatten beziehungsweise Heizmatten in den Wänden verbaut. Die Steuerung erfolgt für gewöhnlich über ein Thermostat.

Verbaut wird die Wandflächenheizung entweder im inneren von Trockenbauwänden oder auf massiven Wänden, bei denen sie zusätzlich mit speziellem Lehmputz bedeckt werden. Beim Putz ist darauf zu achten, dass dieser vom Hersteller empfohlen wird, damit eine ordnungsgemäße Funktion gewährleistet ist.

Die Wandheizung kann zudem entweder in den Außen- oder Innenwänden eines Fertighauses verlegt werden. Bei einer Installation in den Außenwänden muss für eine gute Wärmedämmung gesorgt sein, da sonst ein Großteil der Wärme sofort nach außen abgegeben wird. Bei der Installation in den Innenwänden ist dieser Faktor weniger problematisch. Dennoch ist eine gute Wärmedämmung das A und O.

Die Vor- und Nachteile der Wandflächenheizung

Wie jede Heizungsart hat auch die Wandflächenheizung ihre Vor- und Nachteile, welche wir euch nachfolgend einmal näher erläutern möchten.

Vorteile

Die Vorteile der Wandflächenheizung liegen ganz klar darin, dass sich durch die Wärmestrahlung die Wärme viel gleichmäßiger in den Räumen verteilt als dies bei den klassischen Heizungskörpern der Fall ist. Zudem eignet sich die Wandflächenheizung hervorragend für Allergiker, da sie keinen Staub aufwirbelt.

Eine Erwärmung der Wände bedeutet darüber hinaus auch, dass die Gefahr von Schimmelbildung verringert wird. Auch hat die Wandflächenheizung einen geringen Wärmeverlust, was sich für Bauherren in den Heizkosten bemerkbar macht.

Alle Vorteile der Wandheizung im Überblick:

  • gleichmäßige Wärmeverteilung
  • für Allergiker geeignet
  • gutes Raumklima
  • geringe Heizkosten
  • beugt der Schimmelbildung im Mauerwerk vor
  • wenig Wärmeverlust gegenüber den klassischen Heizkörpern
  • lange Betriebsdauer

Nachteile

Der Nachteil der Wandflächenheizung ist, dass er Einbau dieser Flächenheizung sehr komplex ist und somit hohe Installationskosten entstehen können. Auch ist eine Reparatur der Heizung nicht so einfach möglich, da hierzu die Wand geöffnet werden muss.

Die volle Wärmeleistung kann die Wandflächenheizung zudem nur erbringen, wenn eine Voraussetzung bereits erfüllt ist, nämlich wie oben bereits beschrieben, das Haus über eine gute bis sehr gute Wärmedämmung verfügt. Für die Inneneinrichtung ist außerdem zu beachten, dass vor Wänden, in der die Heizung verbaut ist, keine Gegenstände gestellt oder Bilder aufgehängt werden.

Alle Nachteile der Wandheizung im Überblick:

  • Einbau ist sehr komplex
  • hohe Installationskosten
  • Reparatur sehr aufwendig
  • gute Wärmedämmung notwendig
  • Einfluss auf die Inneneinrichtung (Möbel, Bilder, etc.)

Was kostet eine Wandflächenheizung?

Die Kosten für eine Wandflächenheizung werden pro Quadratmeter berechnet. So können für die Installation der Flächenheizung für jeden Quadratmeter bis zu 150 Euro anfallen – je nach Modell der Wandflächenheizung. Wer sich für eine elektrische Flächenheizung entscheidet, muss sogar mit Kosten bis zu 500 Euro pro Quadratmeter rechnen.

Ein Pluspunkt der Wandflächenheizung: Sie kann bei einer Neuinstallation je nach Kesselart die Voraussetzungen für eine Förderung erfüllen. Dies ist zum Beispiel der Fall bei einem Brennwertkessel, welcher mit Öl oder Gas betrieben wird.

Weitere Informationen zu den BAFA-Förderprogrammen findet ihr auf folgender Website: bafa.de.

Fazit

Die Wandflächenheizung bietet eine echte Alternative zu den klassischen Heizkörpern. Vor allem für Neubauten ist sie zu empfehlen, da der Einbau hier direkt beim Bau des Fertighauses mit eingeplant werden kann.

Auch wenn der Einbau sowie die Installation der Heizungsart sehr komplex ist, können sich die hohen Investitionskosten auf Dauer bezahlt machen, da die Wandflächenheizung im Vergleich zu anderen Heizmethoden eine sehr gute Energieeffizienz hat und die Wärme gleichmäßig in die entsprechenden Räume abgibt. Außerdem ist die Flächenheizung für jede Raumgröße geeignet.

Wie ist eure Meinung zur Wandflächenheizung? Ist die Heizungsart eine Alternative für euch oder welche Alternative bevorzugt ihr? Hinterlasst gerne einen Kommentar und tauscht euch mit unseren anderen Lesern aus.

Bildquelle: tianya1223 | pixabay.com

1 CommentKommentar hinterlassen

Antwort hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *