Viele Menschen sind sich gar nicht bewusst, wie wertvoll ihr Hausrat tatsächlich ist. Im Laufe der Jahre und Jahrzehnte werden neue Wohnungseinrichtungen und weitere Haushaltsgegenstände angeschafft, sodass man leicht den Überblick über das eigene Hab und Gut verliert. Kommt es dann zum Schadenfall, hat nur derjenige Glück im Unglück, der über eine Hausratversicherung mit angemessener Deckungssumme verfügt.

Bei einer Hausratversicherung sind die in einem Haushalt vorhandenen beweglichen Objekte gegen bestimmte, vertraglich festgehaltene Risiken abgesichert. Außer den direkten Schäden, die an den Objekten selbst entstehen, decken die Verträge noch Kosten, die als Folgen des Schadens anfallen, wie zum Beispiel Aufräum-, Transport-, Lager- und Schlossänderungskosten.

Tritt der Schadenfall ein, ersetzt der Versicherer bei ausreichender Deckung die verlorenen, zerstörten oder beschädigten Gegenstände zum Wiederbeschaffungswert: Der Versicherte erhält ein neuwertiges Inventarstück von gleicher Art und Qualität.

Versichert sind bewegliche Objekte, die sich im Fertighaus befinden. Dazu zählen Möbel, Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, Bekleidung, Fahrräder, sofern sie im Haus abgestellt werden, sowie Lebensmittel und Geräte, die noch zusätzlich beruflich genutzt werden (Computer, Drucker).

Versichert sind außerdem Objekte, die sich auf dem Balkon und der Terrasse des Fertighauses befinden. Dasselbe gilt natürlich auch für bewegliches Eigentum von Personen, die im Haushalt des Versicherungsnehmers leben (Partner, Kinder).

Als Fertighaus-Eigentümer sind Sie verpflichtet, im Winter zu heizen und wasserführende Rohre vor längerer Abwesenheit abzustellen. Ist Ihre Versicherungssumme außergewöhnlich hoch, müssen Sie entsprechende Sicherheitsvorkehrungen (Einbau einer Alarmanlage) treffen. Entstand der Schaden durch grobe Fahrlässigkeit, kann der Versicherer Ihnen die Leistung kürzen oder sogar ganz verweigern.

Leistungsumfang der Hausratversicherung

Die Hausratversicherung umfasst die Risiken

  • Brand
  • Explosion, Implosion
  • Leitungswasser
  • Sturm, Hagel, Blitzschlag
  • Einbruchdiebstahl
  • Raub
  • Vandalismus

Entsteht dem Versicherten ein Schaden an einem mitgeführten Wertobjekt (Diebstahl der Brieftasche), ersetzt der Versicherer ihn entsprechend den Vertragsbedingungen, die für die Außenversicherung und Wertsachen gelten. Erstere umfasst sämtliche Haushaltsgegenstände und Wertsachen, die der Versicherungsnehmer auf eine Reise mitnimmt. Für Wertsachen wie Schmuck, Bargeld, Sparbücher, Antiquitäten (ohne Möbel), Gemälde, Briefmarken sowie Gold- und Silberobjekte können Entschädigungsgrenzen gelten, wenn sie nicht in Schutzschränken aufbewahrt werden.

Dieser Basis-Versicherungsschutz kann auf Wunsch und gegen Aufpreis noch um weitere Leistungen erweitert werden. Dazu gehören Schäden durch grobe Fahrlässigkeit und durch Blitzschlag verursachte Überspannungsschäden an Elektroanlagen.

Grundsätzlich nicht versichert werden Schäden, die Folge von Vorsatz, Krieg, Kernenergie-Unfällen, Erdbeben, inneren Unruhen, einfachem Diebstahl und Trickbetrug sind. Da sich die Anbieter von Hausratversicherungen in Bezug auf ihr Leistungsspektrum unterscheiden, empfiehlt es sich, vor Vertragsabschluss mehrere Angebote miteinander zu vergleichen. Außerdem sollte der Versicherungsvertrag zusätzlich die Folgeschäden decken.

Abschluss des Vertrages

Eine Hausratversicherung sollten Sie grundsätzlich dann abschließen, wenn Sie einen eigenen Haushalt führen und Sie nicht nur geringwertigen Hausrat haben, der im Falle eines Schadens auch aus eigenen Mitteln ersetzt werden kann. Haben Sie vor dem Bezug Ihres Fertighauses in einer Wohnung gelebt und verfügen Sie bereits über eine derartige Versicherung, können Sie sie beim Umzug in die eigenen vier Wände einfach den neuen Gegebenheiten anpassen lassen.

Der Abschluss eines neuen Vertrages bei einem anderen Anbieter ist nur dann vorteilhaft, wenn dieser bessere Konditionen bietet oder spezielle Risiken absichert, die die bisherige Hausratversicherung nicht gedeckt hat (spezielle Tarife für Häuser in Hochwasser-Regionen).

Beziehen Sie Ihr neues Fertighaus frisch verheiratet, steigert sich der Wert Ihres Hausrats noch um die vom Partner mitgebrachten Gegenstände, was eine Anpassung der Versicherungssumme erforderlich macht.

Versicherungsprämien

Wie viel Ihre Hausratversicherung kostet, hängt unter anderem von den folgenden Faktoren ab:

  • der Versicherungssumme
  • der geografischen Lage Ihres Fertighauses
  • Zusatzleistungen

Die Tarife für Hausratversicherungen, bei denen sich der Versicherungsort in klimatisch gefährdeten Gebieten befindet, sind grundsätzlich höher als der normale Tarif. Bei der Berechnung der Versicherungssumme wird meist die sogenannte Quadratmeter-Formel angewendet, wobei Terrassen- und Balkon-Flächen nicht eingerechnet werden.

Wird pro Quadratmeter Wohnfläche ein Betrag zwischen 600 und 700 Euro angesetzt, handelt es sich dabei um einen Vertrag, bei dem der Anbieter auf die sogenannte Einrede der Unterversicherung verzichtet. Denn haben Sie versehentlich den tatsächlichen Wert Ihres Hab und Guts zu niedrig angesetzt, erhalten Sie bei Eintritt des Versicherungsfalls lediglich maximal die vertraglich festgelegte Versicherungssumme, da sie unterversichert sind.

Diesen Nachteil vermeiden Sie, wenn Sie eine Hausratversicherung haben, bei der die Versicherungssumme pauschal mit einem festen Betrag pro Quadratmeter Wohnfläche berechnet wird. Um in Zukunft nicht unterversichert zu sein, empfiehlt es sich, den Wert des eigenen Hausrats alle ein oder zwei Jahre zu überprüfen und dem Versicherer dann die jeweiligen Änderungen mitzuteilen.

Hausratversicherung – ja oder nein?

Mit dem Abschluss einer an Ihre persönlichen Verhältnisse optimal angepassten Hausratversicherung sind Sie stets auf der sicheren Seite. Ganz egal, ob Sie in einer Wohnung oder im eigenen Fertighaus leben.

Ein Vergleich der Anbieter am Markt hilft, den Versicherer mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis zu finden. Sprechen Sie diesbezüglich mit Ihrem Fertighausanbieter, der Ihnen hierzu weitere Auskünfte geben kann.

Gerne können Sie Ihre ganz persönlichen Erfahrungen zur Hausratversicherung mit uns teilen. Oder haben Sie Fragen zu diesem Thema? Dann hinterlassen Sie gerne einen Kommentar.

Bildquelle: Vadim Sherbakov

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here