Für die meisten Menschen verspricht der Hausbau ein spannender und neuer Lebensabschnitt zu werden, denn schließlich bauen sie nur einmal im Leben. Neben den Kosten übernehmen auch Qualität und Sicherheit eine immer wichtigere Rolle beim Hausbau. Die Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau garantiert Ihnen mit dem QDF-Gütesiegel Zukunftssicherheit und Wertbestand beim Bau Ihres Eigenheims – sogar über den gesetzlichen Mindestanforderungen hinaus.

Alle verwendeten Baustoffe beim Hausbau unterliegen bestimmten technischen Bestimmungen, damit sie für den Markt zugelassen werden. Mit der Vergabe des Übereinstimmungskennzeichens oder Ü-Zeichens bestätigen die Prüf- und Zertifizierungsstellen, dass das Baumaterial die gesetzlichen Mindestanforderungen einhält.

Der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau reichen diese Mindeststandards nicht aus. Die Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) verpflichtet sich dem umfangreichen Regelwerk der QDF und dürfen so auch das umfassendste Qualitätszeichen im Fertigbau tragen.

Dieses QDF-Gütesiegel entspricht den höchsten Anforderungen an Hausmontage, verwendeten Baustoffen und Servicequalitäten. Fertighäuser mit dem Siegel der QDF dürfen nur Holzwerkstoffe aus naturbelassenem Holz als Dach-, Decken- und Wandelementen ausweisen.

Ein gutes Raumklima garantiert die genaue Obergrenze für die Feuchtigkeit des verarbeiteten Holzes. Darüber hinaus stellen unabhängige Sachverständige mehrmals im Jahr sicher, dass die Richtlinien der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau genau eingehalten werden.

Wer verbirgt sich hinter dem QDF-Siegel?

Um ihre Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt zum Ausdruck zu bringen, schlossen sich die Haushersteller des BDF bereits 1989 zur Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau zusammen. Die verbindliche Qualitätsrichtlinie der QDF-Satzung wird im Austausch mit führenden Spezialisten aus den Bereichen Fertigbau und Holzwirtschaft regelmäßig dem neuesten Stand der Technik angepasst.

In enger Kooperation mit den Bauherren werden die Richtlinien umgesetzt und mit Hilfe kontinuierlicher Überprüfungen durch unabhängige Sachverständige sichergestellt. Die heutige Qualitätsgemeinschaft setzt auf energieautarke und vollständig klimaneutrale Wohnkonzepte.

Welche Qualitätsrichtlinien gibt es beim QDF-Siegel?

Mit seinen Richtlinien garantiert der BDF die maximale Zukunftssicherheit für alle (angehenden) Bauherren. Zu den zentralen Maßnahmen gehören:

  • technische Qualität: Gebäudeausrüstungen sind auf dem neuesten Stand der Technik
  • ökonomische Qualität: Festpreisgarantie und bei ordnungsgemäßer Nutzung eine Lebensdauer von mehr als 100 Jahren
  • ökologische Qualität: klimaschonender Hausbau mit Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern
  • Prozessqualität: unabhängige Qualitätssicherungen und kontinuierliche Fortbildungen für das BDF-Mitgliedsunternehmen
  • funktionale und soziokulturelle Qualität: Wohnkonzepte mit individuell angepasster Klimaregulierung, erhöhtem Einbruchschutz und Barrierefreiheit

Die Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau hat es sich zur Aufgabe gemacht, dass nicht nur einzelne Bauherrn, sondern auch die gesamte Gesellschaft und Umwelt vom nachhaltigen Hausbau profitieren. Der Gesetzgeber unterstützt das innovative Konzept daher mit staatlichen Förderprogrammen.

Was unterscheidet Fertighäuser mit Siegel von denen ohne Siegel?

Die sogenannte Hausakte stellt einen wichtigen Baustein in der Nachhaltigkeitsstrategie des Bundesverbands Deutscher Fertighäuser dar und gilt als der zentrale Bestandteil der neuesten QDF-Satzung schlechthin. Mit dieser Akte bekommt der Bauherr vom Haushersteller eine Auflistung aller Leistungen. Sie attestiert die umfangreiche Instandhaltung und nachhaltige Nutzung des Fertighauses und dient somit als Sicherheit gegenüber Banken, Käufern oder Mietern.

Dadurch gilt das Fertighaus nicht nur beim Bau als garantiert zukunftssicher und nachhaltig, sondern auch dann noch, wenn es sich schon jahrelang im Besitz des Bauherrn befindet. Darüber hinaus verpflichtet das QDF-Siegel die Fertighausanbieter zu transparenten Angeboten, höchsten bautechnischen Standards, unabhängigen Kontrollen durch geschulte Sachverständige sowie zur kontinuierlichen Qualifikation der Mitarbeiter.

Dabei überwachen die Experten nicht nur die spätere Montage auf der Baustelle, sondern auch die Vorfertigung der Bauteile im Werk. Gute Fertighausanbieter stellen mit dem QDF-Siegel sicher, dass das Fertighaus bei sachgemäßer Pflege und Wartung mehreren Generationen der Baufamilie ein sicheres Heim bieten kann.

Welchen Nutzen haben (angehende) Bauherren vom QDF-Siegel?

Zu den zahlreichen Vorteilen moderner Fertighäuser mit QDF-Siegel zählen die kontrollierte Qualität der Bauausführung, die hervorragende und nachhaltige Wärmedämmung sowie die überschaubare Bauzeit. QDF-Mitglieder verpflichten sich unter anderem dazu, bautechnische Qualitätsstandards zu erfüllen, die weit über die Vorschriften des Gesetzgebers hinausgehen.

Die Wärmeverluste der Haushülle beispielsweise müssen mindestens 25 Prozent unter dem vorgegebenen Wert der Energieeinsparverordnung (EnEV) liegen. Die überdurchschnittliche Außenwand-Konstruktion steht dabei besonders im Fokus: Ihr Wärmeverlust muss mindestens 65 Prozent niedriger als die Standards der geltenden DIN-Norm sein.

Bei der Wärmeerzeugung setzen Fertighäuser mit QDF-Siegel ebenfalls auf höchste Energieeffizienz. Auf Wunsch bietet der Fertighausanbieter eine abgestimmte Anlagentechnik an. Erneuerbare Energien wie Biomasse, Hauswärme oder Solarenergie versorgen so Heizungssysteme und Lüftungsanlagen besonders umweltschonend.

Die kontinuierlichen Mitarbeiterschulungen bilden einen weiteren Vorteil des QDF-Siegels. Schließlich gilt der Fertigbau zu Recht als innovative Bauweise, die sich ständig weiterentwickelt.

Aus diesem Grund verpflichtet die Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau ihre Mitglieder dazu, ihre Mitarbeiter stets auf dem aktuellen Stand der Technik zu bringen. Dies erreichen die zertifizierten Fertighausanbieter durch Fortbildungen und Schulungen im Bereich der Bauphysik, Haustechnik sowie der Statik.

Haben Sie Fragen zum QDF-Qualitätssiegel oder möchten Sie Ihre Erfahrungen teilen? Wir freuen uns sehr über einen Kommentar.

Bildquelle: sik-life | Pixabay

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here