In den vergangenen Wochen ist es etwas ruhig um das Baukindergeld geworden, denn eigentlich sollte in diesem Sommer der gesetzliche Rahmen geschaffen werden. Als Hausbauer und Käufer einer Immobilie dürfen Sie jetzt aufatmen, denn das Baukindergeld kann für Familien ab dem 18. September beantragt werden. 

Wie das Bundesinnenministerium heute Morgen mitteilte, haben Sie ab dem 18. September 2018 die Möglichkeit, einen Antrag für das Baukindergeld zu stellen. Die Antragstellung erfolgt bei der KfW-Bankengruppe, sofern Sie die für das Baukindergeld notwendigen Voraussetzungen erfüllen.

Die Voraussetzungen für das Baukindergeld

Der Sinn und Zweck des Baukindergeldes ist es, junge Familien beim erstmaligen Erwerb von selbstgenutztem Wohneigentum oder beim Hausbau zu unterstützen. Haben Sie zuvor bereits eine Immobilie zur Eigennutzung gekauft oder ein Haus gebaut, so entfällt der Anspruch auf das Baukindergeld.

Zudem erhalten Sie die Zuschussförderung nur dann, wenn Sie die Einkommensgrenze von 75.000 Euro des zu versteuernden Haushaltseinkommens nicht überschreiten. Pro Kind, das unter 18 Jahren sein sollte und für das ein Anspruch auf Kindergeld besteht, erhöht sich die Einkommensgrenze um jeweils 15.000 Euro.

Eine weitere Voraussetzung für die Beantragung des Baukindergeldes bei der KfW-Bank ist der Zeitpunkt des Hausbaus beziehungsweise des Kaufs. So sind alle Neubauten förderfähig, deren Baugenehmigung zwischen dem 1. Januar 2018 und dem 31. Dezember 2020 erteilt worden ist.

Der gleiche Zeitraum gilt für den Kauf einer Immobilie. Maßgebend hierfür ist der Kaufvertrag.

Antragstellung bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau

Wie bereits erwähnt erfolgt die Antragstellung über die KfW-Bank. Hierbei sollten Sie beachten, dass die Anträge ab dem 18. September lediglich online unter kfw.de eingereicht werden können.

Sofern Sie in Bayern beheimatet sind, dürfen Sie sich gleich doppelt freuen. Mit dem Bayerischen Baukindergeld Plus winkt Ihnen ein weiterer Zuschuss in Höhe von 300 Euro pro Kind. Lesen Sie hierzu auch unseren kürzlich im BauMentor erschienenen Artikel.

Bildquelle: Sandy Millar | Unsplash

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here