Pultdach

Das Besondere am sogenannten Pultdach ist, dass dieses aus einer einzigen Dachfläche besteht und über keinen Dachfirst verfügt, wie es bei anderen Dacharten der Fall ist. Beim Pultdach ist zudem eine flexible Dachneigung möglich, wodurch im Innenraum des Hauses mehr Platz für Wohnfläche entsteht. So bildet die obere Kante des Daches den Dachfirst und die untere Kante die Dachtraufe.

Das Pultdach gibt es auch als „versetztes Pultdach“. Bei dieser Variante besteht das Dach aus zwei versetzten Dachflächen.